4 Tipps was Du gegen Pickel auf der Kopfhaut machen kannst

4 Tipps gegen Pickel auf der Kopfhaut

Pickel auf der Kopfhaut sind gar nicht mal so selten wie Du vielleicht denkst. Eines ist jedenfalls sicher – mit diesem Problem bist Du nicht alleine denn jeden Tag fragt sich jemand, wo diese lästigen Pickel herkommen und was man dagegen unternehmen kann.Beantworten wir zuerst einmal die erste Frage: Wo kommen sie her? Wie jeder andere Pickel auch sind verstopfte Poren Schuld daran, dass ein Pickel entsteht. Zudem schaffen es neu wachsende Haare nicht immer an die Oberfläche und stecken dann quasi fest. Auch so können Pickel entstehen wenn sich diese Stelle dann entzündet. Als dritte – und wahrscheinlichste – Ursache kommt eine Allergie in Frage.

#1 Tipp: Haarpflegeprodukte können zu Pickeln führen

Je mehr Du Deine Haare pflegst und stylst desto mehr Reize muss Deine Kopfhaut aushalten. Shampoo, Pflegespülung, Färbemittel, Haargel oder -spray, in all diesen Mitteln sind zahlreiche Stoffe drin, die nicht immer förderlich für die Gesundheit sind. Jeden Tag muss Deine Kopfhaut damit klarkommen. Kommt dann noch die heiße Luft des Föhns dazu sind Pickel auf der Kopfhaut schnell da.

Kommen wir nun zur zweiten Frage was Du konkret gegen Pickel auf der Kopfhaut unternehmen kannst. Hast Du erst in den letzten Tagen ein neues Pflegeprodukt ausprobiert, Deine Haare mal wieder geföhnt oder gefärbt lässt sich der Übeltäter vermutlich leicht enttarnen.

#2 Tipp: Seltener waschen hilft gegen Pickel

Lass einfach den Stoff weg, von dem Du vermutest, dass er der Auslöser ist. Nach einigen Tagen sollte dann Ruhe einkehren. Ist das Problem damit nicht gelöst verzichte auf alles, was Deine Kopfhaut zusätzlich reizen könnte. Dazu gehört auch die Haare seltener zu waschen, den Föhn höchstens mit kalter Luft zu benutzen und ein mildes Shampoo zu verwenden.

Mild heißt auf dem Shampoo sollte pH-neutral angegeben sein. Du findest es ohne Probleme in jedem Drogeriemarkt. Ein weiterer Übeltäter könnten Waschmittel oder Weichspüler sein. Schließlich kommt Dein Kopf jede Nacht mit Deinem Kopfkissen in Berührung und auch Deine Handtücher mit denen Du Dir die Haare abtrocknest enthalten noch Reste von Waschmittel und Weichspüler.

#3 Tipp: Packungsbeilage lesen schützt vor allergischen Reaktionen

Falls Du Deine Haare färbst oder tönst solltest Du vor der Verwendung immer einen Test machen, ob Du es verträgst. Wie das genau geht steht übrigens in jeder Packungsanleitung als Warnhinweis. Meist wird dazu geraten, 48 Stunden vor dem Färben ein wenig des Mittels in die Armbeuge zu geben und 45 Minuten einwirken zu lassen. Treten danach Rötungen oder Juckreiz auf solltest Du Deine Haare damit besser nicht behandeln.

Wenn Du das Gefühl hast aktiv etwas gegen die Pickel auf Deiner Kopfhaut unternehmen zu müssen bieten sich zwei pflanzliche Mittel an. Zum einen wäre das Kamille, zum anderen Teebaumöl. Nimm drei Beutel Kamillentee und gieße ihn mit einem Liter kochenden Wasser auf. Ist der Tee abgekühlt kannst Du ihn langsam über deine – am besten schon feuchte – Kopfhaut gießen und einmassieren. Spüle den Tee am besten nicht aus sondern lass ihn einwirken und Deine Haare trocknen.

#4 Tipp: Kamille und Teebaumöl gegen Entzündungen

Kamille wirkt entzündungshemmend und austrocknend. Gleiches gilt für Teebaumöl (Artikel über Teebaumöl), damit solltest Du allerdings ein wenig sparsamer umgehen. Es ist eher für einzelne Pickel gedacht und sollte nicht hemmungslos auf dem ganzen Kopf verteilt werden. Eine Möglichkeit wäre, dass Du etwa 5 Tropfen in Dein Shampoo gibst und so von der Wirkung des Teebaumöls profitierst.

Jetzt hast Du eine ganze Menge über Pickel auf der Kopfhaut erfahren und wenn all das nichts hilft wird Dir nur der Gang zum Hautarzt bleiben. Vielleicht steckt etwas völlig anderes dahinter oder Du bist auf einen anderen Stoff allergisch, der mit Deinem Shampoo oder anderen Pflegeprodukten gar nichts zu tun hat.

Bildquelle (bitte klicken)
Compfight / Steven Santiago Photography

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Rote Pickel und schmerzhafte Pusteln auf der Kopfhaut

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zum kommentieren, bitte den Code eingeben! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Bildquelle: liber / compfight.com / CC
#5 Gesichtsmasken gegen unreine Haut selber machen

Die Ursachen von Hautproblemen sind vielfältig, beispielsweise Stress, hormonelle Schwankungen, Medikamente, eine ungesunde Ernährung oder Umwelteinflüsse. Dies zeigt sich oftmals...