Hilfe gegen Talgpickel im Gesicht

Die Pubertät ist eine Zeit des hormonellen Umbruchs in der vieles im Körper durcheinander gerät. Meist treten zu dieser Zeit auch zum ersten Mal Talgpickel auf. Vermutlich bist Du genau deswegen hier gelandet um Dich darüber zu informieren, was Talgpickel sind und was man dagegen unternehmen kann.

Wenn Du Dich noch in der Pubertät befindest wird sich das Problem mit den Talgpickeln in den meisten Fällen von ganz alleine lösen. Wichtig ist aber dennoch eine regelmäßige Reinigung und Pflege der Haut – das gilt für Jungs ebenso wie für Mädchen. Doch zuerst einmal wollen wir uns damit befassen, wie Talgpickel überhaupt entstehen. Das ist wichtig zu wissen denn nicht immer ist es mit einer äußerlichen Behandlung getan.

Wie es zu Talgpickeln kommt

In den Drüsen der Haut wird Talg produziert. Wäre dem nicht so würde Deine Haut trocken werden und fürchterlich spannen. Dieser Talg ist also durchaus nützlich. Normalerweise verursacht er auch keine Probleme denn die Poren der Haut sind so konzipiert, dass der Talg ungehindert abfließen kann. Jetzt kann es aber sein, dass die Hormone gerade in der Pubertät ein wenig verrückt spielen und daher zuviel Talg produziert wird.

Das führt dann entweder zu einer fettigen Haut die ölig glänzt oder Deine Poren verstopen, weil nicht genug Platz für den ganzen Talg ist. Neben der Pubertät und Hormonen spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle. Wenn Du Gesichtscreme und Make Up benutzt kann beides dazu führen, dass Deine Poren verstopfen. Auch die Ernährung und Umwelteinflüsse spielen eine Rolle.

Komedogene Inhaltsstoffe verursachen Pickel

Wenn Du Deine Gesichtscreme oder das Make Up im Verdacht hast Verursacher zu sein prüfe einmal die Inhaltsstoffe daraufhin, ob sie komedogen sind. Komedogen bedeutet nichts anderes als Stoffe, welche die Poren verstopfen und dadurch Pickel und Akne verursachen. Darauf solltest Du in Zukunft besser verzichten. Komedogene Inhaltsstoffe befinden sich oft in konventioneller Kosmetik. Wenn Du auf Naturkosmetik umsteigst hast Du das Problem in den meisten Fällen nicht.

Die Talgpickel im Gesicht solltest Du übrigens nicht ausdrücken, auch wenn es schwer fällt. Durch die offene Wunde nach dem ausquetschen können Bakterien hineingelangen und der Pickel entzündet sich. Besser ein kleiner Talgpickel als eine große Entzündung im Gesicht. Besser ist eine gründliche Reinigung und eine anschließende Pflege, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Liste von komedogen Inhaltsstoffen (bitte klicken)
INCIÜbersetzungKomedogenitätsgrad *
Acetylated LanolinAcetyliertes Wollwachs4
Acetylated Lanolin AlcoholAcetyliertes Wollwachsalkohol4
Algae ExtraktAlgen Extrakt5
AlginAlginsäure4
Algin AcidAlginsäure4
Alkyl AlcoholAlkylalkohol3
Arachis HypogaeaErdnußöl2
Butyl StearateLipid4
CarrageenanIrish Moos / Rotalge5
Carthamus TinctoriusDistelöl3
Cera microcrystallinaErdöl5
CeresinErdöl5
Cetearyl AlcoholFettalkohol2
Cetearyl Alcohol + Ceteareth 20PEG5
Cetyl AlcoholFettalkohol2
Cetyl AcetateWachs4
Cocoa ButterKakaobutter4
Coconut ButterKokosbutter4
Coconut OilKokosöl3
Cocos NuciferaKokosfett4
Corn OilMaisöl3
Colloidal SulfurSchwefel3
Cotton Seed OilBaumwollsamenöl3
CyclomethiconeSilikon5
Decyl OleatePflanzliches Öl3
DimethiconeSilikon5
Dioctyl SuccinateTensid3
Disodium Oleamido PEG-2 SulfosuccinateTensid4
Ethoxylated LanolinWollfett3
Ethylhexyl PalmitateBürzeldrüsenölersatz aus Plamfett4
Ethylhexyl StearateLipid5
Flaxseed OilLeinsamenöl5
Glyceryl StearateEmulgator aus Glycerin und Stearinsäure3
Glycine SojaSojaöl3
Polyglyceryl-3-DiisostearateEmulgator4
Heavy Mineral OilSteinkohleteer5
Hexadecyl AlcoholCetyl Alcohol / Fettalkohol5
Hexylene GlykolLösungsmittel3
Hydrogenated Vegetable OilPflanzliches Öl3
Isocetyl AlcoholFettalkohol4
Isocetyl StearateEster der Stearisäure mit Isocetylalkohol5
Isodecyl OleateLipid4
Isopropyl IsostearateLipid5
Isopropyl LanolateLipid5
Isopropyl LinolateLipid5
Isopropyl MyristateMyristinsäureisopropylester5
Isopropyl PalmitateEster der Palmitinsäure mit Isopropylalkohol4
Isostearyl IsostearateLipid4
Isostearyl NeopentanoateEster der Neopentanoic Säure mit Isostearylalkohol3
Isostearic acidIsooctadecansäure5
LanolinWollwachs aus der Talgdrüse vom Schaf4
Lanolin CeraWollwachs aus der Talgdrüse vom Schaf4
Lanolin AcidLanolinfettsäure4
Lanolic AlcoholLanolinalkohol2
Laureth-23PEG3
Laureth-4PEG5
Lauric AcidLaurinsäure4
Lauryl AlcoholFettalkohol2
Linseed OilLeinsamenöl5
Mink OilNerzöl3
Myreth-3 MyristatePEG5
Myristic AcidPerlglanzmittel3
Myristyl LactateMilchsäuremyristylester4
Myristyl MyristateEster der Myristinsäure mit Myristylalkohol5
OctyldodecanolFettalkohol3
Octyl PalmitateFettsäureester4
Octyl StearateLipid5
Olea EuropaeaOlivenöl4
Olive OilOlivenöl4
Oleic AcidÖlsäure4
Oleth-3PEG5
Oleyl AlcoholLösungsmittel4
PEG-16 LanolinPEG4
PEG-200 DilauratePEG3
PEG-8 StearatePEG3
PetrolatumErdöl5
Paraffinum liquidumErdöl5
PEG MonostearatePEG3
PinusHolzteer3
Pix Ex CarboneSteinkohleteer5
PPG-2-Myristyl PropionateGlycole und Fettalkohole4
Polyglyceryl-3-DiisostearateEmulgator3
Polyglyceryl-4 IsostearateEmulgator4
Potassium ChlorideVerdinckungsmittel5
Propylene Glycol StearateLösungsmittel4
Red AlgaeIrish Moos / Rotalgen5
Sesamum IndicumSesamöl3
Shark Liver OilHaifischleberöl3
Sodium ChlorideKochsalzlösung5
Sodium Laureth SulfateTensid3
Sodium Lauryl SulfateTensid5
Sorbitan OleateEmulgator3
Sorbitan SesquioleateEmulgator3
Steareth-10PEG4
Stearic AcidStearinsäure aus Schweinefett, Rindertalg, Kokosöl3
Stearyl AlcoholOctadecanol2
Sulfated Castor OilRizinusölsulfonat3
Sulfated Jojoba OilJojobaölsulfonat3
SulfurSchwefel3
Stearyl HeptanoateEster der Heptanoic Säure mit Stearylalkohol4
Theobroma CacaoKakaobutter4
Wheat Germ GlycerideWeizenkeimölglyceride3
Wheat Germ OilWeizenkeimöl5
XyleneLösungsmittel4
Bewertungsskala: 0-5   ->   0 = nicht komedogen   ->   5= stark komedogen

*) Zur Untersuchung der Komedogenität kosmetischer Inhaltsstoffe wurde das Kaninchenohrmodell angewandt. Das Kaninchenohrmodell ist ein Modell dessen Übertragbarkeit auf die Situation beim Menschen jedoch umstritten ist. Es gilt als so sensitiv, dass zu erwarten ist, dass eine Substanz mit nur geringer komedogener Aktivität am Kaninchenohr, bei hautgesunden Menschen keinen Effekt auslöst. Menschen die zu unreiner Haut neigen, könnten jedoch betroffen sein.

Quelle: Kosmetik-Inhaltsstoffe von A bis Z: Der kritische Ratgeber, H. Knieriemen, P. S. Pfyl; Codecheck.info; ÖKO-TEST; B. Strickland; aknetherapie.de; Skin Care: Beyond the Basics, Mark Lees; wikipedia.org

Quelle: http://www.hautschutzengel.de/komedogene-inhaltsstoffe.html

Richtige Reinigung und Pflege gegen Talgpickel

Die Reinigung sollte mild, also ohne Zusatz von Alkohol und Seife sein. Am besten ist ein pH-neutrales Produkt. Wasch Dir bitte nicht das Gesicht mit Seife und schmiere Dir danach Nivea-Creme ins Gesicht, damit machst Du alles nur noch schlimmer. Die Pflege sollte feuchtigkeitsspendend und auf Deinen Hauttyp abgestimmt sein. Deinen Hauttyp kannst Du von einer Kosmetikerin bestimmen lassen oder Du machst einen Online-Test.

Einmal in der Woche kannst Du zudem ein sanftes Peeling machen, damit kann man lose Hautschüppchen entfernen. Auch eine Gesichtsmaske oder ein Gesichtsdampfbad wirkt wahre Wunder. Dabei kann man wunderbar mit Kräutern arbeiten, die auf den Hauttyp abgestimmt sind. Ein paar Anregungen findest Du hier.

Pickel nach dem Rasieren

Männer haben das Problem mit den Talgpickeln übrigens oft am Kinn, am Hals oder an den Wangen. In den meisten Fällen treten diese nach dem Rasieren auf. Das ist besonders ärgerlich wenn doch genau dann die Haut glatt sein sollte. Diese Art von Talgpickel kann zum einen durch eine stumpfe Klinge entstehen, zum anderen aber auch über falsche Pflege. Viele Männer verwenden scharfes Rasierwasser mit viel Alkohol welche die Haut reizen und so Pickel verursachen. Aber auch der Rasierschaum kann der Übeltäter sein. Wechsle in diesem Fall auf ein Produkt für empfindliche Haut.

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Habe bereits mehrere negative Erfahrungen mit komedogenen Inhaltsstoffen gemacht und vieles getestet.
    Wenn ich darauf verzichte, habe ich eine wesentlich bessere und klarere Haut!

    VG David

  2. Vielen Dank für die Tipps! Ich habe leider auch immer wieder mit unreiner Haut zu kämpfen. Viele Grüße Yvonne

  3. Danke für die ganzen Tipps.
    Werde mich daran halten und bin die lästigen Dinger hoffentlich bald los.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Zum kommentieren, bitte den Code eingeben! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Hilft die Antibabypille gegen Akne?

Die Pille gegen Akne hat in den letzten Jahren dank des Internets an großer Bedeutung gewonnen. In zahlreichen Foren und...